Tag: 26. April 2019

Podiumsdiskussion zum UVP-Gesetz

Wie nachhaltig sind Umweltverträglichkeitsprüfungen? Diese Frage wurde am 14.02.2019 im Renner Institut Wien, Vertretern aus Politik, Industrie, NGOs und Sozialpartnerschaft gestellt. Die Novellierung des UVP-Gesetzes wurde im Dez. 2018 im Bundesgesetzblatt veröffentlicht. Die Novelle dient insbesondere zur Umsetzung der UVP – Änderungsrichtlinie (2014/52/EU) und enthält diverse Abänderungen, mit der Zielsetzung

Unser Klima und dessen Einfluss auf Wohlstand und Verteilungsgerechtigkeit

Eine junge und zielstrebige Gesellschaft unter den Folgen des Klimawandels Spätestens seit den weltweiten „Friday for Future“ Schülerstreiks gegen die jeweilige Klimapolitik der Bundesregierungen sollte es den renitenten Trumps, Straches und Co endgültig einleuchten, dass zukünftige politische Strategien mehr als nur die Migrationsfrage in den öffentlichen Fokus rücken sollen. Die

Petition: Reduktion von Plastikmüll

Österreichweit fallen derzeit ca. 1,3 Mio. Tonnen Verpackungsabfälle jährlich an. 295.000 Tonnen, und somit 22 % der Gesamtverpackungsabfälle, resultieren aus Kunststoffverpackungen wie z.B. PET-Flaschen. Dieser Plastikflaschenmüll ist einer der zentralen ökologischen Geißeln des 21. Jahrhunderts und muss konsequent, in Zusammenarbeit mit Konsumenten, Herstellern, Vermarktern und vor allem politischen Instanzen bekämpft